Nachholbildung Art. 34 BBG/Art. 32 BBV

Abschluss Gebäudereiniger/in EFZ für Erwachsene

Für jeden Beruf ist es – mit entsprechender mehrjähriger Praxis – möglich, den Berufsabschluss nachträglich zu erwerben. Die gesetzlichen Grundlagen finden sich im Berufbildungsgesetz (BBG). Arbeiten Sie in der Gebäudereinigung und haben noch keinen Lehrabschluss in der Tasche? Dann packen Sie Ihre Chance und absolvieren Sie die Lehre als Gebäudereiniger/Gebäudereinigerin EFZ.

Anforderungen

Jeder Beruf regelt in seinen Bildungsverordnungen (BBV) und die Zulassungsvoraussetzungen zur Lehrabschlussprüfung (Qualifikationsverfahren). Für die Lehre zur Gebäudereinigerin/zum Gebäudereiniger EFZ sind diese in Art. 17 der Bivo geregelt. Sie benötigen bis zum Prüfungstermin fünf Jahre Berufserfahrung, davon mindestens drei Jahre im Bereich der Gebäudereiniger/in EFZ. Und Sie müssen glaubhaft darlegen, dass Sie den Anforderungen der Abschlussprüfung gewachsen sind.

Vorbereitung auf die Prüfung

Im Gegensatz zu einer Lehre ist weder der Besuch der Berufsschule noch der Besuch der Überbetrieblichen Kurse obligatorisch und Voraussetzung für die Zulassung zum Qualifikationsverfahren. Der Besuch beider Kurse wird jedoch sehr empfohlen. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass eine selbständige Vorbereitung auf die Prüfung nur in Ausnahmefällen gelingt.

Kontakt

Auskunft zur Nachholbildung erteilt das Berufsbildungszentrum Olten:

Aarauerstrasse 30
4601 Olten
Telefon 062 311 83 83
E-Mail: bbz.olten@dbk.so.ch
Kontakt: Roland Nebel

Lehrgang Gebäudereinigerin/Gebäudereiniger

Als Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung bietet die Berufsschule Olten einen eigenen, 4-semestrigen Lehrgang für Erwachsene an, die auf dem Weg der Nachholbildung die Gebäudereinigerlehre absolvieren.

Bitte seien Sie sich bewusst, dass für das Folgen des Unterrichts und eine gute und schnelle Aufnahme des Schulstoffes und schlussendlich eine erfolgreiche Absolvierung des Qualifikationsverfahrens gute Deutschkenntnisse eine Grundvoraussetzung sind. Für die Teilnehmer, deren Deutschkenntnisse das Niveau B1 noch nicht erreicht, findet im 1. Semester ein Deutschintensivkurs statt.

Der Unterricht findet jeden Donnerstagnachmittag und –abend statt und umfasst Fachunterricht (Allgemeine Fachkunde, Materialkunde, Werkstoffe, Naturwissenschaftliche Grundlagen) sowie Allgemeinbildende Fächer (Sprache, Kommunikation, Gesellschaft).

Kosten

1. Semester
CHF 1'800 für Teilnehmende mit Deutschniveau B1 und höher
CHF 3'400 für Teilnehmende mit Deutschniveau tiefer als B1

2. bis 4. Semester
CHF 3'600

Hinweis

Einige Kantone unterstützen diese Ausbildungen mit Beiträgen. Bitte informieren Sie sich beim Berufsbildungsamt Ihres Kantons!

Termine

Beginn des nächsten Lehrganges: 24. August 2017

Anmeldung

Die Anmeldeunterlagen finden Sie unter folgendem Link:
https://bbzolten.so.ch/ebz-olten/kursangebot-ebz/nachholbildung-efz-bbg-art-34-bbv-art-32/

Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen zur Nachholbildung erhalten Sie auf folgenden Websites:

Informationswebsite der Nordwestschweizer Kantone (AG, SO, BS, BL)
www.eingangsportal.ch

Berufsbildungszentrum Olten, EBZ Erwachsenenbildungszentrum
www.ebzolten.so.ch

Überbetriebliche Ausbildung

Die überbetrieblichen Kurse (ÜK) finden im brancheneigenen Ausbildungszentrum in Rickenbach statt. Sie dienen der Vertiefung der fachlichen und praktischen Kenntnisse. Die ÜK sind für Ausbildungen nach Art. 32 nicht Pflicht. Ein Besuch wird jedoch dringend empfohlen!

Kosten: CHF 1'950 pro ÜK